Die 5 besten Arten Budapest zu erkunden


Mit dem Boot.

Da die wunderschöne Donau mitten durch die Stadtmitte fließt, ist das Boot die offensichtlichste Sightseeing-Option. Der Name Budapest ist zusammengesetzt aus den beiden Teilen der Stadt – jeweils eines der Ufer an der Donau – Buda und Pest. Es gibt zahlreiche Besichtigungsrundfahrten auf dem Wasser, die Ihnen die Highlights der Stadt vom Wasser aus zeigen. Aber auch Themen-Touren wie Cocktail-Cruises, Wein-Cruises und sogar Pizza-Cruises! Budapest sieht vom Wasser aus zu allen Tageszeiten spektakulär schön aus, aber verpassen Sie auf keinen Fall den Blick auf das nächtliche Budapest und seine von Lichtern beleuchtete Skyline – einfach magisch!

Mit dem TukTuk.

Jap, richtig gelesen. Mit dem TukTuk. Nee, das hier ist nicht Bangkok sondern Budapest. Nichtsdestotrotz können Sie sich auch in Budapest auf ein TukTuk schwingen und so die Straßen der Stadt von dem coolen roten Gefährt entdecken. Eine absolut unterhaltsame Art zu reisen. Bonus: Die TukTuk-Fahrer sind Experten für besonders interessante Ecken, die es zu besuchen gilt.

Mit dem Fahrrad.

Es gibt viele gute Fahrradrouten in Budapest und vor allem, wenn Sie sich etwas mehr außerhalb des Stadtzentrums wagen wollen, um Orte wie die Margareteninsel oder sogar die Stadt Szentendre zu sehen, bietet sich der gute alte Drahtesel allemal an. Mit über 200 km Fahrradrouten, -wegen und -pfaden wächst die Fahrradkultur in der Stadt. Die Buda Donauuferstraße folgt dem Fluss zwischen der Rakoczi-Brücke und der Arpad-Brücke und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Stadt. Also rauf auf’s Fahrrad und los geht’s!

Mit dem Monsterroller.

Sie könnten Segway fahren, aber warum sollten Sie das wollen, wenn Sie Monsteroller in der Stadt haben?! Die beeindruckenden Flitzer sind sogar umweltfreundlich! Vollelektrisch. Emissionsfrei. 100% Spaß. 25 km/h Höchstgeschwindigkeit und bis zu 40 km Reichweite. 9″ Breitreifen, niedrige Plattform und hydraulische Scheibenbremsen. Aber genug mit dem Technik-Schnick-Schnack, schnappen Sie sich einfach einen und erkunden Sie die Stadt auf eigene Faust oder nehmen Sie an einer Tour mit einem Reiseleiter teil. Diese Roller sind einfach cool.

Zu Fuß.

Eine der besten Möglichkeiten, eine Stadt zu erkunden, ist, die Stadtkarte oder das Handy einfach mal wegzulegen und durch die Straßen zu schlendern, an jeder Ecke zu entscheiden, in welche Richtung man abbiegen könnte und sich nicht darum zu kümmern, wo man landet. Halten Sie in einem Café an, weil die Kuchen einfach zum Anbeissen lecker aussehen und der Laden voller Einheimischer zu sein scheint und nicht, weil eine Bewertungsplattform es Ihnen sagt! Wenn Sie jedoch nicht ganz so abenteuerlustig sind, bietet Budapest auch eine große Auswahl an Stadtbesichtigungen mit verschiedensten Themen an, die von jüdischer Geschichte bis hin zu Ruinenbars, von kommunistischer Geschichte bis hin zum Bierhandwerk reichen. Wie auch immer Sie sich entscheiden, es wird sicher eine lohnende Erfahrung sein.

Travelcoup bietet mehr als 140 Touren in Budapest zur Auswahl unter https://www.travelcoup.com/de/tours/budapest-6724a649-b4b1-4c5a-8769-959cfcfe2414?affiliate=b1a61d9a-ad8a-4b8b-b63f-cb82780d5d7e

Oder wenn Sie gleich mehr planen und gleichzeitig sparen wollen, warum ziehen Sie nicht einen citis2go City Pass in Betracht https://citis2go.com/city/budapest

0 Ansichten

Entdecke

Hilfe

Socials

Newsletter

Kernserstrasse 15

CH-6060 Sarnen

Tel: +41 76 8188 777

Erhalte News & Updates

©2020 by Travelcoup Schweiz AG. Made with love in Sarnen, Konstanz & Aschaffenburg